Blog

Dropbox reduziert Angebote

dropbox transdata multimedia iserlohn

Dropbox beschneidet Gratisangebote

Dropbox ist immer noch einer der bekanntesten Dienste, wenn es um die Synchronisation von Daten über mehrere Geräte hinweg geht. Dabei bietet Dropbox seit jeher ein Gratiskonto an, dass sich sehr großer Beliebtheit erfreut.

In den letzten Jahren hat Dropbox seine kostenpflichtigen Angebote vergrößert und obwohl die Umsätze gut steigen, sind die Analysten enttäuscht, was den Börsenkurs von Dropbox unter Druck setzt.

Das wird sicher einer der Gründe sein, warum Dropbox nun Einschränkungen beim Gratiskonto vornimmt. Ab sofort werden maximal nur noch drei Geräte miteinander synchronisiert. Das dürfte für die meisten Anwender wohl noch genug sein. Die Einschränkung zeigt jedoch, dass man die Gratisnutzer in Richtung Bezahlkonto lenken möchte.

Nutzer, die ein Gratiskonto haben und mehr als drei Geräte angemeldet haben, können alle Geräte auch weiterhin nutzen. Nur neue Geräte werden nicht mehr akzeptiert.

Wir sind eRecht24 Premium Partner

Um Ihre Internet Präsenz / Shop rechtlich auf den aktuellsten Stand

zu halten, sind wir eine Partnerschaft mit der Anwaltsplattform eRecht 24 eingegangen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen