Blog

Yelp Bewertungen

social media

Yelp Bewertungssystem ist OK

Viele Plattformen bieten Nutzern die Möglichkeit an, ein Unternehmen mit Sternen zu bewerten. Dabei fließen in die Gesamtbewertung bei Yelp aber nicht alle Bewertungen ein.

Die Inhaberin eines Fitnessstudios hat mehr als 70 sehr gute Bewertungen. Zwei Bewertungen sind schlecht. Insgesamt gesehen sollten also die negativen Bewertungen nicht ins Gewicht fallen. Da dies doch der Fall war, hat die Inhaberin geklagt und gewonnen.

Yelp lässt in die Gesamtbewertung nur einen Teil der abgegebenen Rezensionen einfließen. Kriterien sind dabei die Qualität der Bewertung, also ob diese Hilfreich für andere Nutzer ist und ob die Bewertung authentisch ist. So will man Manipulationen von gekauften Bewertungen verhindern.

Der Mechanismus von Yelp hat die überwiegend positiven Beurteilungen als nicht authentisch eingestuft, so kam es zu der schlechten Gesamtbewertung.

Das Münchner Landgericht hat Yelp dahingehend recht gegeben, das Nutzer sich frei äußern und bewerten dürfen. Das Fitnessstudio hat dennoch den Prozess gewonnen, da das Gericht zu der Auffassung kam, dass durch das aussortieren von vielen Bewertungen kein hilfreiches Gesamtbild entsteht, sondern ein verzerrtes, zumal Yelp nicht angibt, nach welchen Kriterien Bewertungen einfließen und nach welchen nicht. Yelp darf das Fitnessstudio so nicht mehr bewerten und muss Schadenersatz zahlen.

Wir sind eRecht24 Premium Partner

Um Ihre Internet Präsenz / Shop rechtlich auf den aktuellsten Stand

zu halten, sind wir eine Partnerschaft mit der Anwaltsplattform eRecht 24 eingegangen.

Diese Website benutzt First Party Cookies (Session und Banner), die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind, stets gesetzt werden und nicht bestätigt werden müssen. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen (Google Maps), werden an der entsprechende Stelle nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.